streichel mich!

Welche Ergänzungen zum Hundefutter machen Sinn?

Hier findest du Tipps anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen, meinen Erfahrungen als Ernährungsberaterin und dem gesundem Menschenverstand. Kein KI-generierter „bla bla“-Content.
Haftungsausschluss: Alles, was im Futternapf deines Hundes landet, läuft auf deine Verantwortung.

Essentielle Zusätze

Hundefutter Zusätze Foto von FLOUFFY auf Unsplash

Fischöl

Warum: Fischöl hilft dabei, das ungute Verhältnis aus Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren, das in Fleisch aus Massentierhaltung enthalten sind, auszugleichen.
Die Omega-3-Fettsäuren im Fischöl haben entzündungshemmende Wirkungen im Körper. Das kann bei Hunden mit Arthritis, Allergien oder anderen entzündlichen Erkrankungen hilfreich sein.
Die Fettsäuren im Fischöl können helfen, die Haut feucht zu halten und das Fell glänzend und gesund aussehen zu lassen. Das kann auch bei Hunden mit Hautproblemen wie Ekzemen oder übermäßigem Fellverlust vorteilhaft sein.
DHA und EPA sind essentielle Fettsäuren, die nur in Fisch, Algen oder Krill enthalten sind. Nicht in Pflanzen.
Damit es nicht ranzig wird, sollte es in einer kleinen braunen Flasche kühl (Kühlschrank) aufbewahrt werden und mit Vitamin E stabilisiert sein.

Wieviel: 2 ml / 10 kg Körpergewicht

Woher: pahema Omega 3-6-9 Öl mit Bio Borretschöl*

Wichtig: Hat dein Hund eine Allergie auf Fisch, solltest du auf Fischöl verzichten und auf die Alternativen (Algenöl, Krillöl) zurückgreifen.

Seealgenmehl zur Jodversorgung

Warum: Jod ist ein essentielles Spurenelement, das nicht in ausreichendem Maße in eine Barfration enthalten ist. Manchmal fehlt auch in Fertigfuttersorten eine Jodquelle. Jod wird von der Schilddrüse benötigt.
Das Produkt sollte ausschließlich Ascophillum Nodosum enthalten und einen klar deklarierten Jodgehalt ausweisen. Löffelwaagen oder Feinwaagen* helfen beim abmessen.
Auch in manchen Nass- und Trockenfuttersorten fehlt Jod und sollte hinzugefügt werden.

Wieviel: Seealgenmehlrechner

Woher: pahema Bio Ascophyllum Nodosum - Bio Seealgenmehl für Hunde - 100% Natur*

Wichtig: Aufpassen bei anderen Zusätzen und Funktionssnacks: diese enthalten oft auch Ascophillum Nodosum.

Jod-Tropfen

Warum: Es kann sein, dass Seealgenmehl nicht vertragen wird. Der Hund kann darauf allergisch reagieren. Manche sind auch allergisch auf Futtermilben. Oder mäkelige Hunde mögen es nicht fressen. Dann sind Jodtropfen eine gute Alternative.

Wieviel: Nach Körpergewicht berechnen (lassen)

Woher: Jod Tropfen 150 µg*

Wichtig: Die Versorgung von Jod sollte idealerweise bei 100% liegen und nicht deutlich drunter oder drüber liegen. Seealgenmehl lässt sich deutlcih leister dosieren als Tropfen.

Lebertran

Warum: Zur Versorgung von den essentiellen Vitaminen D und A. Setzt man ein, falls kein Vitamin-D-haltiger Fisch 1x wöchentlich gefüttert wird oder das Fertigfutter keine Vitamin-D-Quelle besitzt.

Wieviel: Hunde ab 20 kg: 1 TL 3 x wöchentlich (bzw ausrechnen lassen)

Woher: pahema Dorsch-Lebertran*

Wichtig: Wird es dauerhaft gegeben und gebarft, muss ggf die Menge an Leber reduziert werden. Leber enthält auch Vitamin-A und D, welche beide überdosiert werden können.

Vitamin-B-Komplex

Warum: Beim Kochen werden alle B-Vitamine bis zu 90% zerstört, da sie hitzeempfindlich und wasserlöslich sind. Bei stressigen Tagen oder einer gestörten Darmflora sollte es zusätzlich gegeben werden. Man kann es nicht überdosieren, da überschüssiges einfach ausgeschieden wird. Mehr dazu hier.

Wieviel: 1g pro 10 kg KG

Woher: napfcheck Vitamin B für Hunde*

Wichtig: Wichtig ist aber, dass die einzelnen B-Vitamine passend zueinander enthalten sind.

Fleischknochenmehl & Calciumcitrat

Warum: Beides sind Calciumsupplemente, falls keine frische (gewolfte) Knochen gegeben werden können oder das Nassfutter keine Calciumquelle besitzt.
Calciumcitrat hemmt im Gegensatz zu Calciumcarbonat, Algenkalk und Eierschalenmehl nicht die Magensäure. Gleichzeitig ist es für Allergiker am besten geeignet.

Wieviel: Muss berechnet werden, so dass ein Calcium-Phosphor-Verhältnis von 1,3:1 entsteht und der Bedarf von Calcium und Phosphor gedeckt ist.

Woher: Hirschknochenmehl*, Calcium-Citrat*

Wichtig: Wenn dein Hund zb allergisch auf Rind reagiert, kannst du auch kein Knochenmehl vom Rind verwenden.
Manche Hunde reagieren mit sehr festem Kot (Knochenkot). Man kann versuchen, die Verdauungsleistung zu verbessern oder das Calciumsupplement zu wechseln.

Algenöl

Warum: Manche Hunde vertragen oder mögen kein Fischöl. Hier kann Algenöl eine gute und hochwertige Alternative sein. Es enthält als einziges Öl aus Pflanzen die essentiell notwendigen Fettsäuren EPA und DHA

Wieviel: 4 Tropfen pro 5 kg Körpergewicht / Tag

Woher: Algenöl*

Wichtig: im Kühlschrank aufbewahren und zügig verbrauchen

Optionale / kurweise Zusätze

Huminsäuren: Sobamin oder Dysticum

Warum: Huminsäuren hemmen das Wachstum von pathogenen Bakterien, Viren und Pilzen. Hervorragend gegen Blähungen, Durchfall und sonstige Verdauungsprobleme, denn die Huminsäuren bilden eine dünne, gelartige Schicht auf der Darmschleimhaut.
Sie binden Giftstoffe (zB aus Medikamenten oder der Umwelt) und helfen diese aus zu leiten. Der Kot wird so schwarz wie das Pulver ist. Das ist ganz normal und unbedenklich.
DAS Mittel in Kombination mit Moro-Suppe, um Durchfall zu stoppen.

Wieviel: Sobamin: 0,5g pro Kg Körpergewicht (also die Hälfte der angegebenen Menge), Dysticum: 0,33g bis 0,5g pro Kg Körpergewicht.

Woher: Sobamin*, Dysticum*

Wichtig: Manche Hunde reagieren mit sehr festem Kot. Dosierung muss daher immer auch selbst getestet werden.

Inulin

Warum: Inulin wirkt sich positiv auf die Darmflora aus, indem es als Futter für die gewünschten Darmbakterien dient. Es ist ein (reiner) Ballaststoff und kann gut genutzt werden, wenn der Hund kein Gemüse mag. Inulin kommt in der Pflanzenwelt auf natürliche Weise vor, z.B. in Chicorée und in Topinambur.

Wieviel: 5 g pro 15 kg Körpergewicht

Woher: Inulin Pulver*

Wichtig: Lieber mit weniger starten, um Durchfall bzw riesige Kotmengen zu vermeiden.

MSM (organischer Schwefel)

Warum: Unser Körper besteht nach Wasser und Natrium zum größten Teil aus MSM. MSM kommt in frischen Nahrungsmitteln vor, geht aber schon bei leichter Bearbeitung dieser Nahrungsmittel verloren. MSM wirkt in erster Linie entzündungshemmend und schmerzlindernd, wird gegen Allergien und Autoimmunerkrankungen eingesetzt und kann bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowie der Haut unterstützend helfen.
Die Wirksamkeit von MSM wird mit der gleichzeitigen Aufnahme von Vitamin C erhöht.

Wieviel: 1/2 bis 2 TL / 20 kg Körpergewicht / Tag (1 TL fasst ca. 2 g)

Woher: MSM Pulver für Hunde*

Wichtig: Da der Bedarf an Zink bei Dauergabe leicht ansteigt, sollte MSM mit Spirulina ergänzt werden.

Löwenzahnsaft

Warum: Manche Hunde haben Probleme mit der Magensäure. Entweder wird zu viel oder häufig auch zu wenig produziert. Der Löwenzahnsaft kann hier für eine Regulierung sorgen.
Löwenzahnsaft kann auch bei leichten Magen-Darm-Beschwerden hilfreich sein.

Wieviel: 1-2 EL für einen 30 kg Hund

Woher: Löwenzahnsaft*

Wichtig: Ist nur ca 2 Wochen geöffnet haltbar.

Quercetin

Warum: Quercetin ist ein sekundärer Pflanzenstoff aus der Gruppe der Polyphenole und gilt als effektivstes Antioxidans und daher auch als der "König der Bioflavonoide". Es wirkt (in kurz) stark entzündungshemmend und hat antikanzerogene, histaminhemmende, blutdrucksenkende und immunmodulierende Eigenschaften. Die Aufnahmefähigkeit für den Körper (Bioverfügbarkeit) erhöht sich, wenn man das Extrakt zu einer kleinen fettigen Mahlzeit einnimmt.

Wieviel: 1 Kapsel für einen 30 kg Hund

Woher: Pure Encapsulations® -QUERCETIN*

Wichtig: Kann in sehr hohen Dosen zu Kopfschmerzen oder Kribbeln in Armen und Beinen führen

Weitere Zusätze folgen in regelmäßigen Abständen.

*Affiliatelinks/Werbelinks: Manche Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Möchtest du einen individuellen Futterplan?

Fülle den Fragebogen unverbindlich aus. Ich melde mich bei dir.

Lies weiter!

Neuste

Artikel über gesunde Hundeernährung, BARF, Läufigkeit und Krankheiten Foto von Cookie the Pom auf Unsplash
Alle Zusätze erklärt

Congee bei Magenschmerzen

Knochenbrühe - Immunboost und Appetitanreger

Beliebteste

Fütterung bei Niereninsuffizienz

Läufigkeit & Scheinträchtigkeit

Mammatumor beim Hund

Gastritis beim Hund behandeln

Fütterung bei Hundeallergie